ROCKJUNGFER - Die Rockkneipe Jungfer in Arnstadt

 

 

 

LIVE ACTS IN DER 

ROCKKNEIPE JUNGFER... TERMINE
Jedes Wochenede LIVE-MUSIC! - Klick auf die Bandnamen im Flyer!!
Einlass 19:00 Uhr / Beginn 21:00 Uhr (Ausnahme Samstags: Beginn 21:30 Uhr)

Für alle weitangereisten Fans besteht die Möglichkeit im Biergarten ein Zelt aufzubauen + anschließendem Frühschoppen! Oder für Zeltmuffel preiswerte Unterkunft Pension Rudisleben.

2014
 

10. Oktober 2014
(Freitag)



LOMBEGO SURFERS (CH, Schweiz)

Trends spülen viele Rockbands nur ans Land, um sie mit der nächsten Welle zu ertränken. Nicht so die Lombego Surfers. Über 20 Jahre reiten die drei Recken aus Boston und Basel mittlerweile durch Europa. Strömungen lassen sie kalt. Sie folgen nur den Freibeuterflaggen, die ihnen Dirk Bonsma auf die Knochen zeichnet. Wo sie anlegen, lockt zwar meist kein Gold. Ein Fass Rum, Whisky oder Bier reicht dem Trio jedoch zum Anzetteln einer deftigen Surf’n’Roll-Meuterei. Zu schweisstreibend, rau
und dreckig? Go eat shit and die!

Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug entern sie Stadt um Land, weshalb ihnen die Presse unlängst Titel wie «Legenden der Leidenschaft» oder «The Gods of the Underground» verlieh. Uuhhhhh, spooky – aber
nicht unverdient.

Just in Zeiten wo andere Kultbands wie Dead Moon die Segel streichen, gewinnt dieMission der Lombegos an Wichtigkeit: Keep it real and stripped down to the bones! Auf das ihnen die Voodoo-Götter des Rock’n’Roll gnädig bleiben.

The Lombego Surfers:
Anthony Thomas (guitar’n’voice)
Pascal Sandrin (bass)
Olivier Joliat (drums)

Mehr Infos:
www.lombegosurfers.com
www.facebook.com/pages/The-Lombego-Surfers/219097001971

17. Oktober 2014
(Freitag)



THE POLARS (DE)

Am Freitag, den 17.10.2014 findet in der „Rockjungfer“ in Arnstadt eine Beat- Nacht der besonderen Art mit der legendären Gothaer Beatgruppe THE POLARS statt. Die POLARS, gegründet 1962,  waren die erste Beatgruppe Thüringens und Vorbild für zahllose Gruppen  in Thüringen. Ihren Sitz hatten sie damals in der Stadthalle Gotha, wohin  Woche für Woche Tausende Fans aus ganz Thüringen pilgerten, u.a. auch zahlreiche Fans aus Arnstadt. Ihren ersten Auftritt in Arnstadt hatte die Band genau vor 50 Jahren- 1964,  natürlich im berühmten Chema- Clubhaus. Als Vorband spielte die Arnstädter  Beatgruppe The Comets. Die Zeitungen berichteten danach, dass es bei der Veranstaltung wie in einem Hexenkessel zuging! Weil es auf allen Veranstaltungen der POLARS aufgrund des großen Zuspruchs sehr turbulent zuging, war es abzusehen, dass die Band irgendwann verboten wurde. Das geschah dann auch Ende 1966. Infolge des 11. Plenums der SED.  wurden die POLARS auf „Lebenszeit“ verboten, weil sie angeblich „Mittelpunkt von antisozialistischen Tendenzen“ waren. Dadurch war die Band gezwungen, nach Bratislava zu fahren um dort ihre  Rundfunkaufnahmen zu machen. Aufgrund des „Prager Frühlings“ war das möglich. Die Aufnahmen gelangten auch an westliche Sender und wurden u.a, auch über Radio Luxenburg gesendet.  Die Musiker spielten dann unter verschiedenen Namen wie Wostoks, Reiner Fritzlar Combo, Blues Vital und Vital weiter, bis die Band  ab 1981  wieder unter dem alten Namen spielen durfte. Nach der Ausreise von Bandchef Willi Woigk 1988 nach Konstanz war erst einmal Ruhe angesagt, aber gleich nach der sog. Wende spielten die POLARS wieder in der Stadthalle Gotha und auf anderen großen Events. Die Band absolvierte seitdem auch Tourneen nach Schweden, England, Italien, Schweiz und Österreich und produzierte vier CD’s. Auch heute noch, 52 Jahre nach ihrer Gründung, mischen die POLARS tüchtig im Musikgeschehen mit und treten bei zahlreichen großen Events im In- und Ausland auf, zuletzt vor zwei Wochen im Kaisersaal Erfurt und nächste Woche in der Stadthalle Gotha. .
Also Beat- Fans aus Arnstadt und Umgebung- auf zur Beat- Nacht in den „Jungfernsprung! Schlaghosen sind erlaubt!!!  
Beginn: 21.00 Uhr    

Besetzung:
Willi Woigk- Bassgitarre, Gesang
Jimi Bäzol-  Lead- Gitarre, Background- Gesang
Siggi Heilek- Drums, Background- Gesang
Faniam Bäzol- Rhythmus- Gitarre

25. Oktober 2014
(Samstag)







SWEDENBORG RAUM (DE)

Willkommen im Zwischenreich, im Swedenborg Raum, dem Reich zwischen dem Diesseits und Jenseits. Musikalisch begibt sich das hallenser Trio in die Welt der Geister und Dämonen, den Guten und Bösen Elementen, die 
an der Seele nagen. Dies wird durch die brachialen Stoner Riffs und spacigen, psychedelischen Melodieparts zum Ausdruck gebracht. Die Band begibt sich zusammen mit dem Maler Petro Steigolino,  der bei den Konzerten live malt und performt, auf eine innere und äußere musikalische Reise durch die 
Elemente, um so die Musik auf eine visuelle Ebene zu übertragen. So entsteht immer wieder eine einzigartige Fusion aus akustischen und visuellen Eindrücken.

ATOMIC VULTURE (Belgien)


Atomic Vulture ist eine 2011 gegründete stoner/space-rock band aus Brügge/Belgien. Nach veröffentlichung der ersten Demo im Juni 2012 und EP im Juli 2012 wuchs ihre Fanbase bestätig an und führte so unter Anderem zu Konzerten in England, Frankreich, Holland und Deutschland. Mit ihrer 2013 veröffentlichten EP "Planet Emerald" kam die Band endgültig beim Stoner-Publikum an und konnte u.a. mit Bands wie The Black Explosion, Spider (beide Schweden), Labirinto (Brasilien) und Ortega (Holland) zusammen spielen!

 

31. Oktober 2014
(Freitag)



Speiche's MONOKEL (DE)

MONOKEL haben im Ost-Teil Deutschlands Kultstatus, waren Identifikationsmedium einer ganzen Generation von Andersdenkenden und feierten jetzt ihr 35-jähriges Jubiläum. Neben Engerling gehört Monokel zu den dienstältesten Bluesbands der ehemaligen DDR. Für viele waren die Konzerte der Band in schwierigen, fremdbestimmten Zeiten ein gefühlter Befreiungsschlag, ein Fixstern für die Unangepassten, ein Appell ans Leben. Der Widerstand und die politische Organisation der Massen standen dabei genauso im Mittelpunkt, wie das Pflegen der Hippie Kultur und die Liebe zur Musik.

Bandvater Jörg "Speiche" Schütze steht seit 50 Jahren (!!) auf der Bühne und zählt neben Achim Mentzel (Diana Show Quintett - 1963), deren Bandmitglied er war und Dieter Franke (Franke-Echo Quintett - 1959), seinem Lehrer und Förderer, zu den Impressarios der Rockszene der ehemaligen DDR.

In Folge eines Rechtsstreits spaltete sich die Band in zwei Lager: Monokel Kraftblues (Die Band der beiden Gitarristen aus den 80igern) und Speiches MONOKEL, die Band um Bandvater Jörg "Speiche" Schütze und Kultsänger der 80iger Bernd "Zuppe" Buchholz. Mit zur Band gehören, neben dem vielseitigen Drummer Olaf "Olli" Becker (ex Jessica, Hansi Biebl, Hans Eckardt Wenzel) die Gitarristen Carsten Große (Metropol, Blue Stift, Blank), Heinz Glass (Epitaph) und dem Texaner Jay Bailey (Eb Davis). Auf ausgewählten Festivals und besonderen Klub-Konzerten werden wir mit einem Gitarren Trio unser Publikum rocken.

01. November 2014
(Samstag)



KEVIN K & THE KOOL KATS (USA)

New York Rocker Kevin K. ist zurück mit den KOOL KATS!!
Er ist einer der Mitbegründer der Buffalo punk/new wave Ikonen THE TOYS, est 1979, und er hat solch legendäre Bands wie Grim Reaper und Aunt Helen gegründet, zusammen mit seinem Bruder Alan, bereits Mitte der 1970er.
Seitdem ist dieser Mann ununterbrochen durch die Welt getourt. Mit 25 Alben, ein paar DVD Veröffentlichungen und seinem neuen Buch "How To Become A Successful Loser" im Gepäck hat Kevin eigentlich alles gesehen. Ein Musiker seit insgesamt 40 Jahren! Tritt ein in die Kevin K Army ! Für Liebhaber von Bands wie den Ramones, New York Dolls und natürlich Johnny Thunders, mit dem Kevin K viele Jahre zusammen gearbeitet hat.

15. November 2014
(Samstag)



NEIL YOUNG ABEND mit OLD WAYS BAND (DE)

Die Old Ways Band, sind fünf, gereifte Musiker.
Sie lieben und spielen seit Ihrer Jugend handgemachte Musik.
Dem Rockbarden Neil Young, widmet die Old Ways Band  in ihrem Live-Konzert, einen ganzen Abend und bringt dabei den Gästen das Leben und Wirken des  “ Godfather of Grunge.“ näher. Auf eindrucksvolle Art werden sanfte Stücke wie z.B.: Helpless oder Harvest Moon akustisch zelebriert und kraftvolle Stücke wie Like a Hurricane oder Powderfinger gerockt. Ebenso sind Lieder wie Shock and Awe oder Singing a Song, mit denen N.Y. immer politisch Stellung bezogen hat, zu hören. Kurz gesagt: es gibt jede Menge Infos über den „Meister des melancholischen Rocks“, von  lauten bis leisen Töne ist alles dabei.  Also„Rockpoesie die berührt“!

21. November 2014
(Freitag)



EGYPT (UK)

Offensichtlich haben wir einen fatalen Fehler gemacht.
Ein Blick aus dem Fenster sagt uns: Statt der neuen Biergartenanlage hätten wir mal besser ein großes Schiff bauen sollen. Dann hätten wir von jeder Sorte „Jungfer“-Mensch (Homo Rockerus) ein Pärchen an Bord genommen. Jetzt sind sie dem Untergang geweiht, der sympathische aber leicht starrsinnige Udo, der glückliche Tänzer mit offenem Hosentürchen, die wilde Lehrerin in Socken vor der Bühne, der große Ingenieur, der in Unterhosen auf dem Billardtisch eingeschlafen ist, der Archäologe, der im Biergarten umfiel und von der Arbeit noch zu glitschig ist um aufgehoben zu werden ……. und wir Deppen dachten, Egypt kommt, weil England zuerst untergeht.

Alan Fish und die herzlichen, gutmütigen und trinkfesten Rocker von „Egypt“ werden uns wieder dermaßen einen auf die Mütze geben, dass der Biergarten und die nassen Haare wie vom Fön getrocknet sein werden. Kommt Ihr Kinderlein – und bringt die Eltern und Großeltern mit. Wer noch etwas von uriger, bodenständiger und gewaltiger Rockmusik erleben will, der sollte dabei sein.

22. November 2014
(Samstag)



CRAZY SNAKE REBELLION (USA)

Rock’n’Roll has no boundaries it is built from fire, determination, raw excitement and a primal sexual drive that explodes inside. Whether you are listening to the radio or at a show great rock’n’roll is the most excitement you can have with your clothes on, touching everyone from five to ninety.
Raw excitement, a driving beat, choruses you’ll be singing for days and melodies that will break your heart. This is what Crazy Snake Rebellion are all about. They are a thundering express train with the brakes burnt out that are going to take you on a ride you’ll not forget or want to get off.
Other bands may posture and pose and fail to deliver. Crazy Snake Rebellion are the real deal hitting the ball out of the park with every show. Mediocrity is not in their mindset every song goes for the jugular.
The band will be releasing an album to coincide with the forthcoming live shows. The band will then undertake a series of shows in the U.S. before playing further European shows then Australia and New Zealand in Feb 2015 followed by more U.S. touring and shows in Japan before playing European festivals over the summer back to the U.S. in the Fall then U.K. and Europe to end 2015.
Something’s gotta change and Crazy Snake Rebellion are bringing that about hard and fast. Incredible energy and excitement built on radio friendly songs and a show that takes no prisoners. Do not miss the party catch these guys on their forthcoming tour for a show you will not forget.

06. Dezember 2014
(Samstag)



DOCTOR CYCLOPS (Italien)

for lovers of... BLACK SABBATH, WITCHCRAFT, WITCHFINDER GENERAL, CATHEDRAL, FIREBIRD, CAPTAIN BEYOND...
a bioscophic intimate experience with the rotten part of Seventies heavy rock

"Groovy riffs and gloomy paths raise the obscure spirit of the forest. Doctor Cyclops live sound is an explosion of energy by the tubes of their amps and the beat of the drum. The show brings you back to the seventies era, when dust came down from the stage pumped by the powerful sound of music".

Founded by Christian Draghi and Francesco Filippini in 2008, Doctor Cyclops is a seventies-style power trio playing heavy rock music inspired by a vintage sound, eldest son of glorious Black Sabbath and of other more underground heroes from the 70ies and early 80ies such as Truth and janey, Sir Lord Baltimore, Captain Beyond, Witchfinder General. Even later and more modern references are warm-vintage style ones: Witchcraft, Firebird, Cathedral, Spiritual Beggars just to say some.

THEY PLAYED WITH BANDS LIKE...

Blood Ceremony, Firebird, Siena Root, Colour Haze, Bushfire, Demon's Eye, Grifter, 3Speed Automatic, The Grand Astoria, Stoned Jesus, Been Obscene...

12. Dezember 2014
(Freitag)



MODERN EARL (USA)

Modern Earl bringen die Südstaaten nach Europa! Mit ihrem Southern Country Rock vereinen sie den Twang des Country, das raue, leidenschaftliche Feeling des Blues, das Feuer des Bluegrass und die Power des Südstaatenrock zu einem unverwechselbaren Sound. Ob sie vor tausenden von Fans auf einer Festivalbühne spielen oder in der Bar um die Ecke ist reine Nebensache – sobald die Jungs eine Bühne betreten, wird das Publikum von der unglaublichen Energie und Spielfreude der vier Ausnahmemusiker aus New York , Tennessee und Texas schier überwältigt.

Die Band hat nicht nur sichtlich Spaß daran, Traditionals und Klassiker der Rockgeschichte neu zu interpretieren, sondern stellt ihre Originalität auch mit ihren eingängigen und mitreißenden Eigenkompositionen unter Beweis. In seinen Songs beschreibt Frontmann Christopher „Earl“ Hudson die amerikanische Kultur mit einem wachen Blick und einer gehörigen Portion Ironie. Die Texte handeln von den Erlebnissen der Band auf Tour, von Frauen und Alkohol, von Hillbillies und selbsternannten Predigern, sogar die Zubereitung des perfekten Fried Chicken kann man lernen – „the drinking man’s thinking music“ eben.

Modern Earl standen bisher in vierzehn europäischen Ländern auf der Bühne und spielten unter anderem beim Mirande Music Festival in Frankreich, beim Silkeborg Music Festival in Dänemark, beim Bauska Country Music Festival in Lettland, beim Cerexehe American Musik Festival in Belgien, beim Americana International Festival in England und bei den Harley Days in Hamburg und Berlin. Aufgetreten sind sie unter anderem mit Künstlern wie Carlene Carter, Simple Minds, Molly Hatchet, Dale Watson, Zucchero, Wendel Adkins, Two Tons of Steel und Lonestar.

APRIL 2015



BONAFIDE (Schweden)

Termin leider verschoben, da Bonafide im November als Support von Airbourne tourt....

Wie er das manchmal hinkriegt, bleibt wohl sein Geheimnis. Der Mann muss einen Charme haben, dem die Booker(innen) der Bands nicht widerstehen können. Udo freut sich jedenfalls sehr, dass er diesen Gig für Euch organisieren konnte. Wer Deep Purple, die L.A. Guns und Status Quo supportet und vor dem Konzert in der „Jungfer“ die „O2-Islington Academy“ in London sowie die „Bluesgarage“ in Hannover rockt, der darf auch auf volle Hütte in Arnstadt setzen.

Pontus Snibb hat die Band 2006 gegründet, die Namen der anderen Schweden lassen wir aus phonetischen Gründen einfach weg und nach dem ersten Album 2007 war der weitere Weg klar: Hard Rock ohne Kompromiss, zementiert auf dem Fundament aus elektrischem Blues und Rock’n’Roll. Das gilt bis heute und das 2013er Album „Bombo“ wird uns in der Jungfer wohl um die Ohren fliegen. Das eine oder andere Mal habe ich auf fest sitzende Hüte und Hosenträger hingewiesen, bei dieser Band gilt diese Warnung im doppelten Sinn.

TERMIN
VERSCHOBEN !

THE QUIREBOYS (UK)

Aufgrund von Studioaufnahmen zum neuen Album, muss der Termin leider verschoben werden. Sobald ein neuer Termin fest steht, wird dieser hier veröffentlicht.

In 2014, The Quireboys celebrate the 30th anniversary of their first ever live performance, and to help promote this very special year, The Quireboys will be bringing their very successful “Unplugged and Upfront” acoustic tour to Europe for the first time ever. Spike, Guy, Paul and Keith will perform all the classic hits, some new material from their recent, Beautiful Curse, album, as well as some tracks from the brand new release, due out late April 2014.  They will also perform some rare tracks, a selection of covers, as well as one or two surprises.  What makes this night so special is that for the first time, the audiences will get to hear about some of the stories behind the songs, and also a selection of stories from The Quireboys 30 years of touring, including tours with Guns n Roses, The Rolling Stones, and many more.

!! TERMIN VERSCHOBEN !!
( - - - )



SPEEDTRAP (Helsinki, Finnland)

TERMIN MUSS LEIDER VERSCHOBEN WERDEN !

"Those already familiar with Speedtrap know what to expect: the aptly named debut full-length album “Powerdose” is a Motörheadcrash of speed metal, hardcore punk, rock ‘n’ roll and rapid-fire guitars that will bulldoze the feeble retro-revival scene back into oblivion. With roots crawling in the most vigorous depths of the 80’s, Speedtrap grabs the listener by the cojones with their take no holds barred arrogance, bestial grooves, rockin’ riffs that force the head to tilt back and fort, and vicious vocal delivery provided by Jori Sara-Aho, one of the most promising players in the scene.

Speedtrap is not here to reinvent the wheel, but to stretch out the best parts of their influences and mold it into exceptionally vivacious heavy metal rock mammoth. The band has squeezed out all the unnecessary elements out of their diamond-tight arrangements and kept the songs short to ensure an overdose of genuine 110-proof rock energy. Zero extra + zero bullshit = pure rock ‘n’ roll powerdose!

To fully capture the bands true sound and identity, the album has been recorded fully analogue from beginning to end: no computers were used in the making of this album. The result is a musical weapon of brutal delight that will take no prisoners. Warning: Speedtrap is not for wimps"

Tuckerland Adventure (D) History, Game & Music
>>...Netzwerk verschiedener Themengebiete und Exklusivseite des Kultspiels "Tuckers Abenteuer"...<<

Verantwortlich für den Inhalt der Internetseiten unter: http://www.rockjungfer.de ist Udo Worbs, 99310 Arnstadt, Schönbrunn Nr. 2
Tel.: 03628-60 32 92 / 0172-3714098  eMail: udo(at)rockjungfer.de
Wichtiger Hinweis zu weiterführenden Links: Wir haben keinen Einfluss auf die Gestaltung fremder Seiten und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von deren Inhalten!!!

Läuft sei dem 15.12.2011

Counter